RSS-Feed

Schlagwort-Archive: Häuser

Heute zu besuch im Sandweg …

Veröffentlicht am

Ganz schön viel los am Sandweg, kein Wunder – endlich mal kein Regen!

Das nutzen die winzig kleinen Menschen natürlich auch aus.

Die Alten sitzen gemütlich auf der Bank, andere gehen etwas spazieren und besuchen die Nachbarn, auch die Kinder haben ihren Spaß.

🙂

Advertisements

das erste Haus

Veröffentlicht am

Der alte Herr Paulson erzählt: „Es geht voran, wir haben das erste Haus heute bekommen! Gleich gings mit der Arbeit los…

…endlich! Der Arbeitertrupp hatte aber nicht so viel zu tun, da fast alles schon fertig war. Ich bin froh, das mir die Männer so tatkräftig geholfen haben!

Wie wunderbar, endlich wieder vor seiner eigenen  Haustür sitzen zu können. Der Vorarbeiter verabschiedete sich gegen Abend noch und übergab mir die Schlüssel!

…und ich konnte den Feierabend genießen. Morgen nun können wir einziehen und ich freue mich schonsehr. Was meine Frau Elli zu diesem schönen Häuschen wohl sagen wird? Ich erwarte sie morgen gegen mittag, hoffentlich kann sie unsere Tiere mitbringen. Sie fehlen mir alle sehr…

 

drei Generationen

Veröffentlicht am

Die Kramschultes haben vorgestern das gute Wetter noch ausgenutzt. Ihr Ausflug war ein voller Erfolg und sie kamen ganz begeistert wieder.

Sie hatten schon bald einen wirklich schönen Platz entdeckt und fragten, ob sie dort vielleicht später einmal bauen könnten. Ich konnte ihnen aber nur sagen, das sie dort wohl sehr gefährlich leben würden, denn unsere Tiere können ungehindert dorthin …

Noch so eine richtig Großfamilie: Oma & Opa Kramschulte, (wobei diese noch gar nicht so alt sind), der Sohn und die Schwiegertochter mit dem Enkelchen. Frau Kramschulte erzählte mir noch, das sie auf die Tochter samt Familie warten. Deshalb auch die Frage nach dem Hausbau. Sie würden gerne wieder alle zusammen wohnen, so wie sie das immer getan haben.

Das mit den Häusern ist ein wirkliches Problem, sie müssen ja schon sicher sein… und da die winzig kleinen Menschen so vielen Gefahren hier ausgesetzt sind, überlegen wir schon lange wie man es machen könnte. Bisher bin ich immer noch dafür in unserem Haus zu bleiben, das möchten sie aber auf die Dauer auf keinen Fall. Kann ich natürlich gut verstehen.